• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header12.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header13.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header14.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header8.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Header9.jpg

Sprachauswahl  

   

Wir bitten euch um Voranmeldung für die barrierefreien Führungen

Details

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir euch darum, euch für die BARRIEREFREIEN Führungen im Erbstollen im Vorfeld telefonisch (06784-2304) oder per E-Mail (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ) anzumelden. Gerade an Wochenenden, Feiertagen, Ferien kann es sonst zu Wartezeiten bis 1,5 Stunden kommen.

Nochmal kurz zusammengefasst:

Das "normale" Bergwerk ist nicht barrierefrei, aber dennoch gut zu bestreiten (betonierte Wege, Handläufe). Für Menschen, die nicht komplett auf Gehhilfen angewiesen sínd, ist es gut begehbar.

Das "barrierefreie" Bergwerk ist eine gesonderte Führung, welche gesondertes Personal bedarf. Deshalb kann es hier, falls keine vorherige Anmeldung erfolgt, zu längeren Wartezeiten kommen. Hierbei bitten wir um Verständnis.

   
© Besucherbergwerk Fischbach an der Nahe